Online-Vortrag: Vielfalt, Schönheit, Nutzen – der drei Zonen Garten, ein Insektenparadies

20.01.2021
19:00 - 20:30 Uhr
Online via Zoom

Vielfalt nach dem Prinzip „Artenreichtum durch Verarmung“! Denn auf nährstoffarmen Böden wächst manchmal mehr – wilde Hecken, Obstbäume und Blumenwiesen bieten vielfältige Nahrung und Lebensraum. Neben Wildbienen und Schmetterlingen fühlen sich Frösche, Kröten, Molche, Eidechsen und eine Vielzahl an Vögeln im drei Zonen Garten wohl.

Markus Gastl spricht über seine Passion, ein Insektenparadies zu erschaffen. Er nutzt seit Jahren jedes nur erdenkliche Material, wendet Methoden der Permakultur an und gestaltet ganz im Sinne aller seiner tierischen Mitbewohner. Er zeigt, wie Steinpyramiden, Schotter und totes Holz essenzielle Bestandteile eines naturnahen und insektenfreundlichen Gartens sein können. Dabei erschafft Gastl eine Oase für Insekten, ein „Mosaik aus Lebensräumen“ wie er es bezeichnet.

Klatschmohnfeld

Foto: Ulrike Leone

Diestel Flugsamen

Foto: Matthias Böckel

Der Referent:

Markus Gastl ist Begründer des „Hortus Insectorum“ – eines Drei-Zonen-Gartens für Insekten – und des „Hortus“ Netzwerks. Sein oberstes Ziel ist es, der Natur Gutes zu tun. Die Durchquerung des amerikanischen Kontinents von der Spitze Südamerikas bis nach Alaska ließ den früheren Geographiestudenten die Schönheit der Natur hautnah erleben. Als er nach zweieinhalb Jahren ankam, gab er sich selbst das Versprechen in seiner Heimat einen Garten anzulegen, in dem selten gewordene Pflanzen und Tiere einen Lebensraum finden würden. Mit diesem Versprechen legte er seinen 7.500 Quadratmeter großen Drei-Zonen-Garten im fränkischen Beyerberg an.

Er möchte die Menschen für ökologische Zusammenhänge sensibilisieren. Sein Fachwissen gibt er gerne in Vorträgen und bei Führungen durch seinen 7.500 Quadratmeter großen Insektengarten weiter. Ein wichtiges Anliegen ist es ihm zudem, ein Hortus-Netzwerk über das ganze Land aufzubauen, damit Insekten und andere Tiere „Trittsteine“ finden, die es ihnen ermöglichen in dieser für sie feindlichen Welt zu überleben.

Dein Ansprechpartner

Sebastian Gardt Green City

Sebastian Gardt

Urbanes Grün

+49 89 890 668 – 332
sebastian.gardt@greencity.de

Anmeldung zum Online-Vortrag

Wenn Du den Vortrag „Vielfalt, Schönheit, Nutzen – der Insektengarten ‚Hortus Insectorum’“von Markus Gastl  vom 20.01.2021 verpasst hast, kannst Du Dir in der Sektion „Videos und Downloads“ den Mitschnitt ansehen.

Unser Projektpartner und Förderer

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Menschen bedanken, die durch ihre Unterstützung das Projekt möglich gemacht haben! Für die finanzielle Förderung und die hervorragende fachliche Unterstützung bedanken wir uns im Speziellen bei:

Förderer

Partner

Der Lehrstuhl für Renaturierungsökologie an der Technischen Universität München ist mit dem Projekt Teil des Zentrums Stadtnatur und Klimaanpassung (ZSK). www.zsk.tum.de

Mach mit!

Wir freuen uns, aufgrund der finanziellen Förderung des Projekts, nahezu alle Veranstaltungen kostenlos anbieten zu können. Trotzdem müssen wir zusätzlich Eigenmittel aufbringen – in der Regel durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Wir freuen uns über Deine Unterstützung!

Weitere Beiträge zum Thema

Menü